आप हैं

701 sie gehoeren dazuJesus kam nicht allein zur Vergebung unserer Sünden auf die Erde; er kam, um unser sündhaftes Wesen gesund zu machen und uns neu zu erschaffen. Er zwingt uns nicht, seine Liebe anzunehmen; da er uns aber so innig liebt, ist es sein sehnlichster Wunsch, dass wir uns ihm zuwenden und in ihm das wahre Leben finden. Jesus wurde geboren, lebte, starb, stand von den Toten auf und stieg als unser Herr, Erlöser, Heiland und Fürsprecher hinauf, um zur Rechten seines Vaters zu sitzen, nachdem er die ganze Menschheit von ihrer Sündhaftigkeit befreit hatte: «Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja mehr noch, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und für uns eintritt» (Römer 8,34).

Er blieb jedoch nicht in Menschengestalt, sondern ist ganz Gott und ganz Mensch zugleich. Er ist unser Fürsprecher und unser Stellvertreter, der für uns eintritt. Der Apostel Paulus schrieb: «Er [Jesus] möchte, dass jeder gerettet wird und die Wahrheit erkennt. Denn es gibt nur einen Gott und nur einen Vermittler zwischen Gott und den Menschen: Das ist Christus Jesus, der Mensch geworden ist. Er gab sein Leben, um alle Menschen freizukaufen. Das ist die Botschaft, die Gott der Welt gab, als die Zeit dafür gekommen war (1.Timotheus 2,4-6 न्यू लाइफ बाइबल)।

Gott hat in Christus verkündet, dass Sie zu ihm gehören, dass Sie in ihn einbezogen und von Bedeutung sind. Unsere Erlösung verdanken wir dem vollkommenen Willen des Vaters, der unerschütterlich daran festhält, uns in seine Freude und die Gemeinschaft einzubinden, die er mit dem Sohn und dem Heiligen Geist teilt.

Wenn Sie ein Leben in Christus führen, sind Sie in die Gemeinschaft und Freude des Lebens des dreieinigen Gottes einbezogen. Das bedeutet, dass der Vater Sie empfängt und Gemeinschaft mit Ihnen pflegt, wie er es mit Jesus tut. Es bedeutet, dass die Liebe, die der himmlische Vater ein für allemal in der Fleischwerdung Jesu Christi manifestierte, nicht hinter jener Liebe ansteht, die er schon immer für Sie empfunden hat – und auch in Zukunft empfinden wird. Deshalb geht alles im christlichen Leben um die Liebe Gottes: «Gottes Liebe zu uns ist für alle sichtbar geworden, als er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, damit wir durch ihn leben können. Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt» (1. जोहान्स 4,9-10 सभी के लिए आशा)।

Lieber Leser, wenn uns Gott so sehr geliebt hat, dann sollen wir diese Liebe einfach einander weitergeben. Kein Mensch hat Gott jemals gesehen, aber es gibt ein sichtbares Zeichen, an dem wir ihn erkennen können. Unsere Mitmenschen können Gott erkennen, wenn sie unsere Liebe erfahren, weil Gott in uns lebt!

जोसेफ टाक द्वारा